Teilen statt Mitteilen – Kommunikation im Wandel

Paul Watzlawick hat gesagt: Die Nachricht entsteht beim Empfänger. Das ist an sich nicht neu und gilt auf der Ebene des Dialogs gestern wie heute und sicherlich auch noch morgen. Angesichts der durch die moderne Komunikationstechnologie praktisch unendlich großen Menge gleichzeitig verfügbarer Informationen über unendlich viele Themen, Produkte und Innovationen in einem unendlich vielkanaligen Kontext bekommt dieser Satz allerding eine besondere Relevanz: Der Empfänger muss radikal selektieren, um handlungsfähig zu bleiben. Und für diese Selektion nutzt er Filter. Weiterlesen