Scrum – agile Prozesse braucht der Mensch

Seit zwei Wochen bin ich zertifizierter Scrum Master. Wow. Mal ganz abgesehen davon, dass Zertfikate gut fürs Geschäft sind (Kunden mögen qualifizierte Berater), und davon, dass SCRUM gerade ziemlich hip ist, möchte ich hier an dieser Stelle mal ganz grundsätzlich eine dicke Lanze für dieses spannende “Ding” brechen. Wieso? Zu allererst mal deswegen, weil es keine Methode ist. In Zeiten allgemeiner Methodeninflation und esoterischer Beliebig- und Austauschbarkeit von deren Anwendung wäre eine neue Methode keiner weiteren Erwähnung wert. Aber was ist es dann?  Weiterlesen

Was ist eigentlich die Netzgesellschaft?

Ein Begriff, an dem man immer wieder vorbeikommt und der meistens als Synonym für „die wachsende Gruppe von Menschen, die sich im Netz (www) aufhält und darin bewegt“ mißverstanden bzw falsch genutzt wird. Tatsächlich ist die Netzgesellschaft nichts anderes als die Gesellschaft als Ganzes, zu der wir uns gerade mit rasantem Tempo hinentwickeln. Weiterlesen

Einbezug hilft

Ein Klassiker: Planung eines Neubaus in einem Unternehmen. Chefsache, wird im kleinen Kreis verhandelt. Man spricht mit Architekten, Banken und Steuerberatern, nur nicht mit denen, die das neue Gebäude bewohnen sollen. Warum auch? Das kostet Zeit und schließlich wird ja sorgfältig und unter Expertenbeteiligung geplant. Irgendwann ist das Ding (Konstruktions- oder Lagerhalle, Bürogebäude, bitte ankreuzen) dann fertig und wird voller Stolz und mit TamTam eingeweiht. Und dann kommen die, die darin arbeiten sollen. Weiterlesen