Work-Life Balance und Burnout – eine verhängnisvolle Affäre.

Nie war die Zahl der psychosomatischen Erkrankungen und Burnouts höher als heute und sie steigt weiter. Gleichzeitig ist das Streben nach – und die entsprechenden Angebote zu – dem Erreichen einer sogenannten Work-Life-Balance einer der aktuellen Trends im Gesundheits- und Lifestylemarkt. Weiterlesen

Scrum – agile Prozesse braucht der Mensch

Seit zwei Wochen bin ich zertifizierter Scrum Master. Wow. Mal ganz abgesehen davon, dass Zertfikate gut fürs Geschäft sind (Kunden mögen qualifizierte Berater), und davon, dass SCRUM gerade ziemlich hip ist, möchte ich hier an dieser Stelle mal ganz grundsätzlich eine dicke Lanze für dieses spannende “Ding” brechen. Wieso? Zu allererst mal deswegen, weil es keine Methode ist. In Zeiten allgemeiner Methodeninflation und esoterischer Beliebig- und Austauschbarkeit von deren Anwendung wäre eine neue Methode keiner weiteren Erwähnung wert. Aber was ist es dann?  Weiterlesen

Von Problemen und Lösungen

Wir kennen das Gefühl alle: Da ist ein Problem und wir wissen genau, da müssen wir ran. Wir analysieren, schieben auf, denken noch ein bißchen weiter darüber nach. Wir stellen fest, das Problem ist erstens hartnäckig und zweitens nicht allein. Es hat quasi Familie: Eltern, Geschwister, Kinder. Als wir unser Problem entdeckt hatten, war es relativ überschaubar, inzwischen hat es ordentlich an Bedeutung zugelegt und bei genauer Betrachtung hat die ganze Problemfamilie durchaus das Zeug zu einer existenziellen Bedrohung. Weiterlesen

Bilder und Gleichnisse

Infoabend. Es geht um die Frage: Wie bekommt man Mittelstand und Internet zusammen? Skepsis – bis hin zur Angst – und Unverständnis – sowohl technisch als auch inhaltlich – bedingen einander gegenseitig und sorgen für eine latente Boykotthaltung. Ja, natürlich braucht „man“ heutzutage eine Website. Aber wozu genau? Weiterlesen

Unternehmensnachfolge

Laut DIHK Report vom September dieses Jahres enden 8% aller mittelständischen Unternehmensnachfolgeversuche in einer Liquidation. Wenn ich mir anschaue, wie solche Prozesse in der Regel ablaufen, wundere ich mich nicht. Steuerberater und Juristen, die sich auf dieses Geschäft spezialisiert haben und sicherlich in den meisten Fällen auch das nötige Fachwissen haben, scheitern immer wieder an den handelnden Personen, die sich letztlich nicht einigen können oder in wichtigen inhaltlichen Fragen aneinander vorbei reden. Weiterlesen

Speed-Networking

Netzwerkveranstaltungen sind eine dröge Angelegenheit. Meistens zumindest. Man geht, wenn man hingeht, am besten zu mehreren oder verabredet sich mit Bekannten, denn nichts ist schlimmer, als auf einem Netzwerkevent allein zu sein. Dann gibt es nämlich nur zwei Optionen: Entweder man macht sich zum Affen, in dem man ständig Leute anquatscht, oder man steht in der Ecke und trinkt sich die Veranstaltung schön. Weiterlesen

Was ist eigentlich die Netzgesellschaft?

Ein Begriff, an dem man immer wieder vorbeikommt und der meistens als Synonym für „die wachsende Gruppe von Menschen, die sich im Netz (www) aufhält und darin bewegt“ mißverstanden bzw falsch genutzt wird. Tatsächlich ist die Netzgesellschaft nichts anderes als die Gesellschaft als Ganzes, zu der wir uns gerade mit rasantem Tempo hinentwickeln. Weiterlesen

Die Expertenkrise

Seit geraumer Zeit frage ich mich mehr oder weniger täglich, ob wir nun eine Krise haben oder nicht, bzw. was für eine Art Krise das ist, mit der wir es aktuell zu tun haben. Ich neige dazu, die erste Frage mit Ja zu beantworten. Bei der zweiten Frage wird es schon schwieriger. Ist es eine Finanzkrise? Oder eine Euro-Krise? Beide Antworten mögen auf der Symptomebene zutreffen. Ich glaube aber inzwischen, dass die Krise, mit der wir es tatsächlich zu tun haben, eine Expertenkrise ist. Weiterlesen

Kommunikation ist Bewegung

Kommunikation ist, seit ich denken kann, meine Leidenschaft. Dabei ist mehr als das gesprochene Wort gemeint. Literatur, Bilder, Musik, Filme, Events und Inszenierungen sind machtvolle Kommunikatoren. Meine Leidenschaft für die Kommunikation beruht auf der frühen Erfahrung, dass Kommunikation zwei herausragende Wirkungen hat: Sie stellt Beziehungen her, erhält sie lebendig und entwickelt sie weiter. Weiterlesen

Einbezug hilft

Ein Klassiker: Planung eines Neubaus in einem Unternehmen. Chefsache, wird im kleinen Kreis verhandelt. Man spricht mit Architekten, Banken und Steuerberatern, nur nicht mit denen, die das neue Gebäude bewohnen sollen. Warum auch? Das kostet Zeit und schließlich wird ja sorgfältig und unter Expertenbeteiligung geplant. Irgendwann ist das Ding (Konstruktions- oder Lagerhalle, Bürogebäude, bitte ankreuzen) dann fertig und wird voller Stolz und mit TamTam eingeweiht. Und dann kommen die, die darin arbeiten sollen. Weiterlesen